"Burnout ist kein Zeichen von Schwäche, es ist vielmehr ein Zeichen dafür, dass Sie versucht haben, viel zu lange stark zu sein."

 

Zum Burn-Out kommt es durch permanente Überforderung, Dauerstress und dem Übergehen der eigenen Bedürfnisse. Wer ausbrennt hat sich vorher sicher brennend für alles eingesetzt. Deshalb trifft es meist Menschen, die mit vollem Einsatz bei der Sache sind,  in leitenden Posten,  in sozialen und pädagoischen Berufen, selbst Schulkinder sind bereits davon betroffen sowie all jene,  die extremen Belastungen im privatem Leben ausgesetzt sind und sich nicht ausreichend abgrenzen können. 

 Die 12 Zyklen der Burn-Out Stadien nach Herbert Freudenberger

  1. Übertriebener Ehrgeiz und der Zwang sich beweisen zu müssen
  2. Verstärkter Arbeitseinsatz aufgrund der eigenen hohen Anforderungen
  3. Vernachlässigung der eigenen Bedürfnisse wie Ruhepausen und regelmäßige Ernährung
  4. Bewusstes Verdrängen und Überspielen von Konflikten und Bedürfnissen
  5. Umdeutung des eigenen Wertesystems und Vernachlässigung ehemals wichtiger Dinge wie Hobbies und Freunde
  6. Verleugnung von Problemen, Zynismus und zunehmende Intoleranz
  7. Emotionaler und sozialer Rückzug aufgrund von Desillusionierung und Orientierungslosigkeit
  8. Beobachtbare Verhaltensänderung, zum Beispiel in Form einer Abwehrhaltung gegenüber Kritik aber auch gegenüber Zuwendung
  9. Depersonalisation durch den Wahrnehmungsverlust und die Verneinung der eigenen Persönlichkeit. Die eigenen Bedürfnisse werden nicht mehr wahrgenommen.
  10. Gefühl der inneren Leere und Nutzlosigkeit, das oft mithilfe von Suchtmitteln bewältigt werden soll
  11. Depression geprägt von Sinnlosigkeit, Erschöpfung und Gleichgültigkeit
  12. Völlige geistige, emotionale und körperliche Erschöpfung, die zum Suizid führen kann.

 Ich zeige Ihnen Wege auf, wie Sie sich vor dem Ausbrennen schützen und was Sie tun können um dem bestehenden Burn-out gegenzusteuern.

 

Psychotherapeutin und Supervisorin - 1160 Wien

Mobil: +43 (0)676 / 484 34 34 eMail: 

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden sie in der Datenschutzerklärung.
Ok