"Wie groß die Finsternis auch sei, wir sind immer dem Licht nahe."
Franz von Sales

 

Eine Depression unterscheidet sich jedenfalls deutlich von einer depressiven Verstimmung oder Niedergeschlagenheit, die jeder mal erlebt.

Weltweit erkranken 95% aller Menschen mindest einmal in ihrem Leben an einer Depression. Obwohl sie eine sogenannte Volkskrankheit ist, gehört sie zu den häufigsten, hinsichtlich ihrer Schwere, unterschätzen Erkrankungen. Eine Depression trifft uns ganzheitlich, seelisch, psychisch und körperlich.

Es können viele verschiedene Symptome auftreten wie zum Beispiel:

  • Gefühle der Trauer und Hoffnungslosigkeit
  •  Innere Leere, Desinteresse, sozialer Rückzug
  • Angst, Schuldgefühle, Grübeln,  Selbstzweifel, negative Denkmuster
  • Vergesslichkeit, Konzentrationsprobleme,
  • Gefühlslosigkeit, sexuelle Unlust, innere Unruhe, Reizbarkeit
  • Empfinden von Sinnlosigkeit, Lebensüberdruss
  • Sucht und Zwangsgedanken
  • Geräuschempfindlichkeit,  Schwindel, Sehstörungen,
  • Enge in der Brust, Atemnot, Herzrasen, Schweißausbrüchen, Kloß im Hals,
  • Magen- Darmbeschwerden, Übelkeit, Appetitverlust oder übermäßiger Appetit

Egal wie schwer die Depression auch immer ist, sie ist behandelbar!

     zurück zur Übersicht

Psychotherapeutin und Supervisorin - 1160 Wien

Mobil: +43 (0)676 / 484 34 34 eMail: